.

HIER WIRD ES INTERESSANT.

„Mein Goldstück für ein Goldstück“

18-05-2018

Zahnarztpraxis INSA LÖSCHE aus Mülheim sammelt erfolgreich Altgold-Spenden
für schwerstkranke und frühgeborene Kinder


Durch die Teilnahme an der Aktion „Mein Goldstück für ein Goldstück“ der Stiftung
Universitätsmedizin Essen kamen 
1.347,59 € für den guten Zweck zusammen


Mülheim, 17.05.2018 – Die Patienten der Zahnarztpraxis INSA LÖSCHE haben fleißig
gesammelt: Durch die Spende ihres Altgoldes in Form von Zahngold oder Schmuck
haben die Patienten tatkräftig dazu beigetragen, ein Projekt zur Unterstützung
frühgeborener Kinder und ihrer Familien am Universitätsklinikum Essen weiter zu stärken.


 

Urkundenübergabe Insa LÖsche



„Als wir das Spendenergebnis hörten, das durch die Teilnahme an der Aktion „Mein Goldstück
für ein Goldstück“ in unserer Praxis erreicht wurde, waren wir schlichtweg begeistert“, berichtet
Insa Lösche. „Wir freuen uns, auf diese Weise mit dazu beitragen zu können, die allerkleinsten
der Patienten am Universitätsklinikum Essen zu unterstützen. Vielen Dank auch an all unsere
Patienten, die mitmachen und mit uns den guten Zweck unterstützen.“

Auch Jorit Ness, Geschäftsführer der Stiftung Universitätsmedizin freute sich über den Erfolg.
„Auf diese Weise können „Frühchen“ und schwerstkranke Kinder unmittelbar von den gespendeten
Goldstücken profitieren“, Das Angebot „Elternberatung/Bunter Kreis“ hilft den Kindern und ihren Eltern
beim Start in ein gemeinsames neues Leben. Vor allem, wenn sie mit ihrem Frühchen oder kranken
Neugeborenen nach Hause kommen, benötigen sie Begleitung. Ihnen steht dann ein multiprofessionelles
Team, bestehend aus Ärzten, Kinderkrankenschwestern, Sozialpädagogen und Psychologen mit Rat und
Tat zur Seite – mit einem mobilen Dienst sogar bis zu drei Monate über den Klinikaufenthalt hinaus.

„Durch unser Spendenaktion kann dieses so wichtige Beratungsangebot maßgeblich unterstützt werden“,
ergänzt Jorit Ness. „Da es über die medizinische Grundversorgung hinausgeht, ist eine Umsetzung nur
dank Spenden möglich. Neben der Zahnarztpraxis INSA LÖSCHE können sich noch weitere Praxen an
der Aktion beteiligen. Wer Interesse hat, kann sich gerne telefonisch oder per Mail bei der Stiftung melden.
Wir kümmern uns dann um alles Weitere und stellen den Teilnehmern Spendendosen und Informations-
materialien zur Verfügung. Selbstverständlich sorgen wir auch wieder für die Abholung der Dosen.“ 

Als Dankeschön für die Unterstützung überreichte Jorit Ness eine Urkunde mit dem großartigen Spenden-
ergebnis an Insa Lösche und ihre Kollegen. „Die Urkunde wird auf jeden Fall einen Ehrenplatz hier bei uns
in der Praxis erhalten“, so Insa Lösche zum Abschied. 


Nähere Informationen:

Jorit Ness
Geschäftsführer
Stiftung Universitätsmedizin Essen
Tel.: 0201/723-4699
jorit.ness@uk-essen.de
www.universitaetsmedizin.de





 

FOCUS-GESUNDHEIT: Empfohlender Zahnarzt 2018 in Mülheim an der Ruhr

06-03-2018

INSA LÖSCHE wird von der Redaktion von FOCUS-GESUNDHEIT auf Basis einer unabhängigen
Erhebung 2018 erneut als Arzt empfohlen.

Seit 2017 empfiehlt FOCUS-GESUNDHEIT niedergelassene Fachärzte und Zahnärzte, die in ihren
Landkreisen in Ausbildung, Erfahrung und Renommee führend sind. Bei der Recherche kooperiert
FOCUS-GESUNDHEIT mit der Stiftung Gesundheit in Hamburg. Als Informationsgrundlage dient
die Arzt-Auskunft der Stiftung Gesundheit, ein Service, der Patienten seit 1997 umfassend über
medizinische Versorgungsleistungen informiert.

FOCUS-GESUNDHEIT verleit 2018 das zweite Jahr in Folge das Siegel "Empfohlender Arzt in
der Region". Die Empfehlung erhalten die in jedem Landkreis führenden niedergelassenen Ärzte
und Zahnmediziner.



Focus Siegel 2018





























 

 

Frohe Weihnachten...

18-12-2017

Das gesamte Praxisteam bedankt sich für das von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen
und wünscht Ihnen und Ihrer Familie:

"FROHE WEIHNACHTEN UND EIN TOLLES NEUES JAHR MIT RICHTIG SCHÖNEN
GESUNDEN ZÄHNEN!"



Ihre Insa Lösche & Team


🎄🎄🎄



 

FOCUS-Siegel: Empfohlener Zahnarzt in Mülheim an der Ruhr

12-04-2017

INSA LÖSCHE wird von der Redaktion von FOCUS-GESUNDHEIT auf Basis einer unabhängigen
Erhebung als Arzt empfohlen.

Seit 2017 empfiehlt FOCUS-GESUNDHEIT niedergelassene Fachärzte und Zahnärzte, die in ihren
Landkreisen in Ausbildung, Erfahrung und Renommee führend sind. Bei der Recherche kooperiert
FOCUS-GESUNDHEIT mit der Stiftung Gesundheit in Hamburg. Als Informationsgrundlage dient
die Arzt-Auskunft der Stiftung Gesundheit, ein Service, der Patienten seit 1997 umfassend über
medizinische Versorgungsleistungen informiert.

Das Siegel „Empfohlener Arzt in der Region“ stützt sich auf evidenzbasierte Recherche-Methoden.
Sie unterliegt den Qualitätskriterien und der internen Qualitätskontrolle nach ISO 9000. Insbesondere
wurden folgende Kriterien berücksichtigt:

  • Kollegenempfehlung
  • Dienstalter
  • Fachgebietsbezeichnungen
  • Zusatzbezeichnungen entsprechend der Weiterbildungsordnung
  • Teilnahme an Disease-Management-Programmen (DMP)
  • Gutachtertätigkeit
  • Qualitätsmanagement
  • Mitgliedschaft/Funktionsträger in medizinisch-wissenschaftlicher Fachgesellschaft
  • Vortragstätigkeit
  • Patientenservices
  • Patientenzufriedenheit


 
Focus Urkunde Lösche
 
 
 
 
 
 
 
 

Danke!

09-02-2017

Unsere Praxis wurde bereits mehrfach bei jameda! - Deutschlands größter Arztempfehlung
ausgezeichnet - 01 / 2017 erneut als einer der Top-5-Zahnärzte in und um Mülheim an der Ruhr.

Dieses Siegel wird in regelmäßigen Abständen an Ärzte vergeben, die auf jameda.de besonders
häufig von zufriedenen Patienten weiterempfohlen werden und daher eine Top-Platzierung in den
jameda-Ergebnislisten erreichen.

Wir bedanken uns bei unseren Patienten für ihre Treue sowie die gute Zusammenarbeit und 
freuen uns mit Ihnen gemeinsam, wenn eine Behandlung zum gewünschten Ergebnis geführt hat.


Ihre Insa Lösche & Team



 

Gute Neuigkeiten...

10-01-2017


[Quelle: KZBV]