.

DIE SCHLEICHENDE GEFAHR.


Da Parodontitis ein schleichender Prozess ist, merken viele Menschen gar nicht, dass sie bereits davon betroffen sind. Die Behandlung einer Parodontitis ist längst nicht nur hinsichtlich der Zahngesundheit von großer Wichtigkeit. Bleibt sie unbehandelt, gelangen die Bakterien über das Zahnbett weiter in die Blutbahn und somit in andere Bereiche des Körpers. Dies kann zu schweren Folgeerkrankungen führen oder sogar bestehende Erkrankungen wie Diabetes mellitus oder Osteoporose verstärken.

Bei Menschen mit Parodontitis besteht ein deutlich erhöhtes Risiko für Schlaganfall oder Herzinfarkt sowie in der Schwangerschaft für eine Früh- bzw. Fehlgeburt.
 

Erste Anzeichen einer beginnenden Parodontitis

- Zahnfleischbluten beim Zähneputzen, beim Berühren oder beim Essen?

- Stellenweise geschwollenes Zahnfleisch, empfindlich und von dunkelroter bis violetter Farbe?

- Unangenehmer Geschmack im Mund oder Mundgeruch?



Unsere 3 Bausteine um eine Parodontitis erfolgreich zu behandeln

Vorbehandlung:
Grundlage für die Behandlung ist das „Vorreinigen“ der Zahnfleischtaschen mittels professioneller Zahnreinigung (PZR).
Anschließend werden die Zahnfleischtaschen ausgemessen und Röntgenbilder der Zähne angefertigt.

Hauptbehandlung:
In zwei Sitzungen werden unter örtlicher Betäubung festgesetzte Ablagerungen (Konkremente) in den Zahnfleischtaschen und an der Zahnwurzeloberfläche mittels Kürettage entfernt. Eine optional eingesetzte, antibakteriell wirkende Lasertherapie, sorgen für eine gründliche Entfernung der Bakterien und erhöhen den Behandlungserfolg.

Nachbehandlung:
Wir raten unseren Patienten dringend zu einer konsequenten Zahnpflege mit effektiven Hilfsmitteln wie Zahnseide oder Zahnzwischenraumbürstchen [Interdentalbürstchen]. Darüberhinaus empfehlen wir drei- bis viermal im Jahr eine Nachkontrolle und professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Hier haben Langzeitstudien gezeigt, daß die professionelle Zahnreinigung einer der wichtigsten Faktoren zur erfolgreichen Vorbeugung von Parodontitis darstellt.
 

Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen und Zahnpflegetipps an die Hand.